Mindestlohn-Großrazzia des Zoll in NRW

Zollkontrolle Mindestlohn
DGB/Claudia Falk

Achtung Kontrolle! Was wir bereits mehrfach angekündigt haben wird jetzt zur Realität. In Nordrhein-Westfalen sind aktuell mehrere hundert Beamte der Hauptzollämter Köln und Duisburg unterwegs, um Unternehmen auf den Zahn zu fühlen. Sie haben nur ein Ziel: Mindestlohn-Betrüger ausfindig machen.

Zahlt der Arbeitgeber den aktuellen Mindestlohn?

Dabei wird genau kontrolliert, ob die Arbeitgeber den gesetzlich festgelegten Mindestlohn auch wirklich bezahlen. Zusätzlich legen Sie größten Wert darauf, dass die Arbeitszeiten mindestlohnkonform dokumentiert werden. Gegen Schwarzarbeit und allgemeine Missachtungen des Arbeitsrechts fahnden die Beamten ebenfalls. Dabei befragen die Kontrolleure jeden angetroffenen Arbeitnehmer zu seinem Beschäftigungsverhältnis, inklusive des gezahlten Gehalts. Wenn herauskommt, dass ein Arbeitgeber weniger als den aktuellen Mindestlohn zahlt, muss dieser in Zukunft nicht nur den neuen Mindestlohn zahlen. Der Arbeitnehmer hat rückwirkend sogar das Recht auf die Auszahlung des errechneten Differenzbetrags zwischen seinem fälschlicher Weise zu niedrig ausgezahlten Gehalts und dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn.

Laut eines Berichts des Westdeutschen Rundfunk sind dem Staat allein im vergangenen Jahr wegen der Nichteinhaltung des Mindestlohn- und Schwarzarbeitergesetzes rund eine Milliarde Euro sprichwörtlich durch die Lappen gegangen. Genau aus diesem Grund plant die Regierung gerade, die Zahl der momentan 6.000 bundesweit angestellten Zollbeamten aufzustocken.

Die aktuell in NRW laufenden Zollkontrollen laufen übrigens noch bis morgen Abend. Im Verlauf des Jahres sind jedoch noch deutlich mehr Kontrollen zu erwarten. Die Ergebnisse dieser Kontrollen veröffentlicht der Zoll voraussichtlich in der nächsten Woche. Wir werden Sie darüber selbstverständlich weiterhin informieren.

Mit einer modernen Zeiterfassung sind Sie sicher!

Beim zahlen des gesetzlich festgelegten Mindestlohns können wir Ihnen leider nicht helfen. Bei der mindestlohnkonformen Dokumentation jedoch umso mehr! Mit Crewmeister haben Sie all Ihre Zeiten minutengenau im System gesichert. Sie können dem Zollkontrolleur jederzeit sämtliche Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter nachweisen. Es wird automatisch eine Excel-Tabelle mit allen Arbeitszeiten des jeweiligen Mitarbeiters erstellt. Einfacher geht es nicht!

Warten Sie nicht, bis der Zoll bei Ihnen vorbeikommt. Handeln Sie vorher und sichern Sie sich ab. Testen Sie jetzt die Zeiterfassung von Crewmeister für zwei Wochen kostenlos!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.