9 Methoden wie Kleinunternehmer Stress reduzieren können

Gestresster KleinunternehmerUnternehmer zu sein hat viele positive Seiten. Entscheidungsautonomie und Zeitsouveränität sind wesentliche Vorzüge der Selbstständigkeit. Diesem positiven Saldo steht allzu häufig der Nachteil gegenüber, dass Selbstständige zeitlich einem hohen Druck ausgesetzt sind und die große Verantwortung eine hohe Belastung mit sich bringt. Persönlicher Stress ist nicht selten die Folge.

Oftmals ist es auch schwierig die viel zitierte „Worklife Balance“, die Balance aus Arbeitsleben und Freizeit zu erhalten. Für zunehmenden Stress gibt es jedoch Möglichkeiten der Abhilfe.

Die folgenden Methoden dienen als Tipps und Empfehlungen, damit Sie mit dem Stress besser umgehen können und somit Ihr Stresslevel reduzieren.

1. Ab und zu sollten Sie sich selbst etwas Gutes tun!

Eine bekannte und effektive Methode, um Stress abzubauen, ist die Massage. Lassen Sie sich ab und zu massieren und versuchen Sie für ein paar Momente das Unternehmen und Ihre Arbeits-Aufgaben hinter sich zu lassen.

2. Delegieren Sie!

Die meisten Unternehmer können nur schwer „loslassen“ Es fällt schwer, auch mal das Zepter aus der Hand zu geben und etwas von der Verantwortung abzugeben. Vertrauen Sie guten Mitarbeitern und delegieren Sie Aufgaben. Wenn Sie dies bereits bei der Einstellung neuer Mitarbeiter berücksichtigen, können Sie sich gezielt entlasten. Also beginnt die Stressreduktion bereits bei der Personalauswahl im Hinblick auf gute Mitarbeiter. Ziel könnte sein, dass sie mindestens ein Mal im Jahr länger Urlaub machen, ohne sich Sorgen um das Unternehmen machen zu müssen.

3. Schreiben Sie alles auf!

Kennen Sie das Gefühl, auf einmal an alles zu denken was noch zu tun ist? Schreiben Sie lieber alles auf. Es fällt leichter zu planen und den Kopf für andere Dinge freizuhaben, wenn man nicht versucht, sich solche Sachen zu merken, sondern eine Systematik hat, sich alles zu notieren. Mehr dazu finden Sie in diesem Artikel.

Mobile Zeiterfassung per Smartphone App ist günstig, einfach und verhindert Arbeitszeitbetrug.

3. Sagen Sie auch mal „NEIN“!

Versuchen Sie mal, sich am Sonntagabend hinzusetzen und schriftlich festzuhalten, was Sie in dieser Woche für Aufgaben, Meetings etc. haben. Dadurch können Sie bereits zu Beginn der Woche sehen, ob noch freie Zeit in Ihrem Wochenplan verfügbar ist oder nicht. Sollte ihr Kalender voll sein, dann sagen Sie „NEIN“. Auch Ihr Tag ist nur 24 Stunden lang und Sie brauchen Zeit für sich. Nehmen Sie nicht mehr Aufgaben auf sich, als Arbeitszeit zur Verfügung steht.

4. Treiben Sie Sport!

Ihre Gesundheit ist sehr wichtig. Sie wollen unter keinen Umständen aus gesundheitlichen Gründen ausfallen. Nicht nur aus diesen Gründen ist es wichtig, Sport in Ihren Alltag einzubauen. Dadurch sind Sie auch ausgeglichen und Ihr Immunsystem wird es Ihnen danken. Sie müssen keinen Marathon laufen, um dieses Ziel zu erreichen. Kurze täglich Yogaübungen pro Tag reichen aus. Alternativ können Sie auch einfach mal nach der Arbeit nach Hause joggen anstatt das Auto zu nehmen. Sie werden sehen, dass sich auch Ihre Stimmung zum Positiven verändert und Sie besser schlafen.

5. Gehen Sie nach der Arbeit Aufgaben nach, bei denen Sie die Seele baumeln lassen können!

Als Unternehmer fällt es schwer, die Arbeit wirklich hinter sich zu lassen. Versuchen Sie, nach einem langen Arbeitstag abzuschalten. Machen Sie Dinge, die Ihnen Spaß machen und bei denen Sie möglichst an wenig denken. Beispielsweise könnten Sie sich bewusst Zeit zum Fernsehgucken oder Musikhören nehmen. Für manche sind auch einfache Meditationsübungen ein passende Alternative. Hierbei schalten Sie Ihre Gedanken möglichst komplett ab und lassen sich treiben. Haben Sie kein schlechtes Gewissen sich auch einmal auf andere Dinge als das Unternehmen und die Arbeit einzulassen.

6. Legen Sie sich einen „Happy-Ordner“ an!

Manchmal gibt es Phasen, in denen die Motivation fehlt. Mit Hilfe eines Ordners, in denen Sie alles speichern, was Ihre Laune aufhellt oder Sie motiviert, können Sie diese Antriebslosigkeit bekämpfen. Sie müssen für sich selbst herausfinden, was es ist, das Ihnen hilft. Zum Beispiel könnten es Fotos, Videos oder bestimmte Artikel sein. Vielleicht mussten Sie bei einigen Videos, die sie gesehen haben, laut lachen. Genau das ist es, was wir suchen. Es kann ein wenig dauern, bis Sie für sich herausgefunden haben, was Ihnen wann hilft. Haben Sie einmal den Dreh raus, dann wird diese Methode eine super Aufmunterung in weniger guten Zeiten sein.

7. Nutzen Sie Apps, die Ihnen helfen!

Sie können sich einigen Stress ersparen, wenn Sie die modernsten Hilfsmittel nutzen, welche die Technik zu bieten hat. Diese müssen nicht teuer sein. Im vorherigen Blogeintrag haben wir die wichtigsten Apps präsentiert die ein Geschäftsführer besitzen sollte. Sie müssen sich den Arbeitsalltag nicht schwerer machen als er ist. Diese technischen Helfer unterstützen Sie beispielsweise bei Ihrer Dokumentenverwaltung, der Arbeitszeiterfassung Ihrer Mitarbeiter oder dabei, dass Sie in Ihrer Branche auf dem Laufenden bleiben.

8. Fahren Sie in den Urlaub!

Wir haben es schon empfohlen- Es fällt vielen Kleinunternehmern sehr schwer, sich einmal komplett aus dem Unternehmen herauszunehmen und darauf zu vertrauen, dass die Mitarbeiter es auch ohne Sie schaffen. Natürlich sind Sie unersetzbar für das Unternehmen und das soll auch so bleiben. Allerdings sollten Sie sich Zeit nehmen und in den Urlaub fahren. Ihr Berufsalltag erfordert sehr viel Kraft und diese müssen sie mindestens einmal im Jahr auftanken.

9. Sprechen Sie über ihre Probleme mit einer vertrauten Person

Oftmals hat man das Gefühl, andere nicht mit seinen Problemen belasten zu wollen, aber es kann enorm helfen, sich seine Sorgen von der Seele zu reden. Genau dabei kann Sie eine vertraute Person oder auch ein Psychologe unterstützen. Sie können ohne schlechtes Gewissen einfach alle Probleme loswerden und es ist jemand da, der sich die Zeit nimmt und Ihnen zuhört.

Diese 9 Strategien helfen Ihnen hoffentlich, Ihren Stress deutlich zu reduzieren. Versuchen Sie es. Nur so können Sie auf lange Sicht für Ihr Unternehmen die bestmögliche Leistung erzielen.

>> Testen Sie Crewmeister doch einmal für 14 Tage kostenlos und unverbindlich.

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    schöne Tipps, danke! Mir hilft es auch sehr alles aufzuschreiben. Sobald es auf dem Papier steht, muss ich nicht mehr darüber nachdenken 🙂
    Ich mache mir auch jeden Abend eine To-Do Liste für den nächsten Tag, so muss ich mir im Bett keine Gedanken darüber machen was alles ansteht und kann mich aufs Schlafen konzentrieren.
    Gruß,
    Markus

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.